Städtetag will Autos weniger Platz einräumen

Städtetag will Autos weniger Platz einräumen

Audio | 13.04.2019 | Dauer: 00:13:39 | SR 2 - Alex Krämer

Themen

Der Deutsche Städtetag hat ein neues Konzept für den Verkehr in der Stadt 2030 vorgelegt. "Wir müssen Verkehr verändern. Es gibt einen Leidensdruck in den Städten. So wie es im Moment geht, kann es nicht weitergehn", meint Helmuth Dedy, der Geschäftsführer des Städtetages, im Interview der Woche mit Hauptstadt-Reporter Alex Krämer. Das Konzept setzt deshalb auf mehr Platz für Busse, Bahnen, Radfahrer und Fußgänger - und auf weniger Platz für Autos, die zudem möglichst über Car-Sharing genutzt werden sollen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.