Neueste Videos

Zeremonie: Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, Krankheit: Maßnahmen gegen den Corona-Virus in China, Trauer: Basketballspieler Kobe Bryant bei Hubschrauberabsturz verstorben.

Der Saarländer Andreas Kleinmühl lebt und arbeitet seit fünf Jahren in der Nähe von Shanghai. Im Skype-Gespräch mit SR-Moderatorin Simone Blaß erzählt er, wie sein Alltag durch den Corona-Virus beeinflusst wird. Dabei berichtet er unter anderem, welche Einschränkungen es für die Bevölkerung gibt und wie die Chinesen mit der Situ...

Diskussion: Verpflichtende Schülerbesuche in KZ-Gedenkstätten, Saarlandwetter und regionale Kurznachrichten zu den Themen: "Entwicklung Konjunktur Saarland", "Sprachkurse für Geflüchtete" und "Bilanz Filmfestival Max Ophüls".

In dieser Woche berichten wir über einen elsässischen Kunstschreiner. Außerdem stellen wir eine Manufaktur für veganen Käse vor und besuchen das größte Schuhmuseum Deutschlands.

Ende des 19. Jahrhunderts eröffneten die Brüder Seibel im pfälzischen Hauenstein eine erste Schuhfabrik – zahlreiche weitere Unternehmer folgten. Bis in die 1960er Jahre gab es im Ort 36 Schuhfabriken, die den Bewohner Arbeit und Wohlstand brachten. Dann war der Boom zu Ende – heute existiert nur noch eine einzige der Schuhfabriken...

Anne Guth und Yannick Fosse haben sich im Herbst 2017 mit einer kleinen Manufaktur für käseartige Produkte in Sarralbe selbstständig gemacht. Ihre vier Sorten "Petits Veganne" bestehen nicht aus Milch, sondern aus Cashewkernen. Damit ist es das erste Unternehmen in der Region, das eine solche vegane Alternative herstellt. Die kommt nic...

Im Gespräch mit SR-Moderator Marcel Lütz-Binder erzählt SR-Reporter Axel Wagner unter anderem, über die Pläne für das Amazon-Logisitkzentrum gesprochen. Dabei ging es unter anderem auch um die Kritik der Bürger an dem Vorhaben. Sie befürchten vor allem zusätzlichen Lärm durch die Logistik.

Neueste Beiträge von SR 1

Wenns draußen mal wieder ungemütlich ist, kommt ein gemütlicher Abend mit der Lieblingsserie genau richtig. Doch was gehört zu einem Abend vor dem Ferseher unbedingt dazu? SR1 Reporter Franz Johann hat sich mal umgehört, was ihr für ein perfektes Seriensetting so braucht.

16 Preise, über 250 Filmvorstellungen, 63 Filme im Wettbewerb und viel Prominenz in Saarbrücken: Einmal im Jahr steht Saarbrücken im Mittelpunkt des deutschsprachigen Nachwuchsfilmes. Unsere Reporterin Kerstin Gallmeyer schaut auf die Highlights einer Woche voller Filme gucken, diskutieren und feiern - und auf den Abschlussabend.

In der Nacht sind die wichtigsten Musikpreise der Welt verliehen worden: die Grammys! Abräumerin war ohne Zweifel die Sängerin Billie Eilish. Der Tot des Basketball-Stars Kobe Bryant überschattete jedoch das Event, wie unsere Korrespondentin Nicole Markwald in "Balser & Mark. Dein Morgen" berichtet.

Das Corona-Virus versetzt die Welt in Angst. 2800 Menschen haben sich in China nach offiziellen Angaben infiziert. Andreas Kleinemühl stammt aus Lebach und ist mit seiner Freundin nach Kunshan in China gezogen. In der Sendung "Balser & Mark. Dein Morgen" erzählt er wie es ihm geht und was er aktuell im Land erlebt.

Zwei befreundete Paare aus Wien wollen einen alten Studienfreund aus Moskau bei sich aufnehmen. Doch der kommt nicht alleine: Frau und Kind sind mit im Schlepptau. Da ist Chaos vorprogrammiert... Julia Lehmann erklärt, wieso der Film nicht nur unterhaltsam, sondern auch gesellschaftskritisch ist.

Was ist eigentlich das echte Saarländisch? Für Kerstin Mark ist es ein 'Saarlouiser-Hülzweiler-Platt-Mischmasch'. Mehrmals wöchentlich iwwasetzt Euch Kerstin aktuelle Songs und Klassiker in ihr Saarlännisch - und das gerne auch mal sehr frei interpretiert. ;-)

In China greift nach wie vor das sogenannte Choronavirus um sich. In Japan, Südkorea oder Thailand wurden zum Beispiel auch Infektionen nachgewiesen - sogar in den USA gibt es einen bestätgten Fall. Thomas Treinies aus dem SR1-Team erklärt, wie sich das Saarland gegen das Virus wappnet.

Neueste Beiträge von SR 2 KulturRadio

Die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz jährt sich gerade zum fünfundsiebzigsten Mal. Auch kleine Orte hier im Saarland haben sich mit dem jüdischen Leben zur Zeit des Nationalsozialismus auseinandergesetzt. In Wemmetsweiler zum Beispiel gibt es ein Heimatmuseum, das noch bis April eine Ausstellung über Jüdinnen und Juden i...

In seinem neuen Buch "Die Verunglückten – Bachmann, Johnson, Meinhof, Améry" beschäftigt sich der Philosophie-Professor Matthias Bormuth in biografischen Skizzen mit vier für die deutsche Nachkriegszeit prägenden Intellektuellen, die ihr Leben nicht ertragen konnten. Holger Heimann hat das Buch gelesen und mit Bormuth gesprochen.

Am 27. Januar 1945 wurde das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau befreit. Eine der Überlebenden ist Hilde Simcha, die während des Holocaust Geigerin im Mädchenorchester des KZ war. Maria Ossowski mit einem Portrait der Auschwitz-Überlebenden, die heute im Kibbuz Netzer Sereni lebt.

62 Filme waren im 41. Wettbewerb um den Saarbrücker Max Ophüls Preis angetreten. Am 25. Januar wurden 13 Filme mit insgesamt 16 Preisen ausgezeichnet. Das heißt: 49 Kandidaten gingen leer aus. Und einige davon werden wahrscheinlich auch keinen Verleih finden. Wie man damit umgeht, wenn das eigene Projekt nicht klappt oder nicht das err...

Die 41. Ausgabe des Saarbrücker Filmfestivals Max Ophüles Preis ist vorüber. Den Hauptpreis gewann "Neubau" von Regisseur Johannes Maria Schmit. Zeit für einen gedanklichen Schwenk über die kulturpolitische Lage, in die sich das Max-Ophüls-Festival einbettet. Auch in diesem Jahr habe das Treffen von Filmschaffenden und -fans wieder ...

Am 25. Januar wurden die insgesamt 16 Preise des Filmfestivals Max Ophüls Preis verliehen. Großer Gewinner des Abends war der Film "Neubau" von Johannes Maria Schmit. Verdientermaßen? Im SR-Kollegengespräch kommentiert Reingart Sauppe die Preiswürdigkeit von "Neubau" und blickt auf das diesjährige Festival und seine Gewinner zurück...

Im Saarbrücker E-Werk sind gestern Abend die Gewinner des 41. Filmfestivals Max-Ophüls-Preis geehrt worden. Insgesamt wurden 16 Preise im Wert von über 118.000 Euro vergeben. Großer Gewinner war der queere Film „Neubau“, das Debüt-Werk des gebürtigen Trierers Johannes Maria Schmit. Der Film bekam den Preis für den besten Spielf...

Neueste Beiträge von SR 3 Saarlandwelle

Das Coronavirus hält China derzeit in Atem: das Virus verbreitet sich rasant aus, über 1000 Menschen sind infiziert, mehr als 40 starben bereits. Auch in den USA und in Frankreich gab es erste Fälle. Auch die Chinesen, die im Saarland leben, sind verunsichert und machen sich Sorgen.

In der Saarbrücker Shisha-Bar-Szene herrscht derzeit fast schon Krieg. Nachdem am Samstagabend eine zehn- bis 15-köpfige Gruppe junger Männer eine Bar in der Dudweilerstraße heimgesucht hatte, kam es am Sonntagabend vor einem benachbarten Kiosk erneut zu einem Zwischenfall. Ein 34 Jahre alter Iraner wurde von einer größeren Gruppe a...

Am 27. Januar 1945 wurden die letzten überlebenden Häftlinge aus dem Konzentrationslager Auschwitz befreit. Seit einigen Jahren ist es nun auch der Tag, an dem wir der Opfer des Naziregimes gedenken. In Saarlouis nimmt man diesen Gedenktag ganz wörtlich. Zwölf Stunden lang gestalten in der evangelischen Kirche Saarlouiser Bürgerinne...

Ford ohne Nachtschicht, Jobabbau in der Stahlindustrie, Insolvenzen Dass es nicht gut läuft in der Industrie – ist bekannt. Handelsstreit, Zölle, Brexit und der Umbruch in der Automobilindustrie – die Unsicherheit ist groß. Bundesweit ist die Industrieproduktion im vergangenen Jahr um fünf Prozent gesunken. Dieser Trend setzt sich...

In Saarbrücken kann man sagen, war die letzte Woche so etwas wie Ausnahmezustand - im positiven Sinn. Das Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2020 - mit vielen vielen spannenden Filmen des Filmnachwuchses. SR-Festival-Reporterin Kerstin Gallmeyer blickt zurück auf eine Woche Max-Ophüls-Preis 2020.

"Das Erbe" ist der bereits dritte Roman aus der Feder von Ellen Sandberg alias Inge Löhnig. Der mittlerweile in 5. Auflage erschiene Bestseller handelt von Gier, Macht, Verantwortung und Moral rund um das Erben. Unser Krimitipp der Woche.

Am 27. Januar vor 75 Jahren befreiten russiche Soldaten das Konzentrationslagers Auschwitz. In dem Lagerkomplex Auschwitz-Birkenau wurden von den Nationalsozialisten etwa 1,5 Millionen Menschen systematisch getötet. SR-Reporterin Marie Kribelbauer lässt jene zu Wort kommen, die den Holocaust überlebt haben.