Schlagwort: Der Nachmittag

Bischofsh├Ąnde - versenkt im Gebet (Foto: dpa)

Audio | 26.10.2016 | Länge: 00:05:01 | SR 2 - Claudia Simone-Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Mystik

Augustinus von Hippo (354-430) definierte den Begriff "Mystik" als "cognitio Dei experimentalis", also als erfahrungsbedingtes Erkennen Gottes. Der Mystikforscher Alois Maria Haas bezeichnet Mystik als "jene religi├Âse Erfahrungsebene, in der sich eine str...

Querschnitt-Modell eines menschlichen Gehirns (Foto: dpa)

Audio | 25.10.2016 | Länge: 00:04:33 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Anamnesis

F├╝r den Philosophen Platon (428-348 vor Christus) war das Wissen durch eine Erinnerung an vorher Bekanntes gegeben. Die Seele br├Ąchte vor ihrer Verk├Ârperung Kenntnisse mit, die sie vorher erworben habe. Ein begabter Lehrer k├Ânne die Erinnerung an bestimmt...

Eine Farbpalette mit Pinseln (Foto: dpa)

Audio | 24.10.2016 | Länge: 00:04:51 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Kunst

Die Kunst ist einer der am meisten diskutierten Begriffe in der Philosophie, da sich verschiedene philosophische Teilbereiche dar├╝ber streiten, wer eigentlich das beste Wissen ├╝ber Kunst habe: die ├ästhetik, die Lehre vom Sch├Ânen, von der Wahrnehmung? Oder...

Sternenhimmel im n├Ârdlichen Saarland (Foto: Christoph P├╝tz)

Audio | 20.10.2016 | Länge: 00:04:45 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Negative Theologie

Laut Meister Eckhart (1260-1327) hat Gott keine Eigenschaften. Er ist das reine Sein, der Ursprung alles Seienden, dem Seienden ├╝berlegen und mit Attributen nicht beschreibbar. In der "Morgensternpredigt" des Dominikanerm├Ânches geht es um den Begriff der ...

Stra├čenszene in Indien (Foto: dpa)

Audio | 20.10.2016 | Länge: 00:04:33 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Wiedergeburt

Schon seit Jahrtausenden denken Philosophen ├╝ber die M├Âglichkeit der Wiedergeburt nach. In den ├ťberlegungen spielt die Seele eine besondere Rolle, denn sie k├Ânnte der Schl├╝ssel der m├Âglichen Unsterblichkeit oder Wiederverk├Ârperung sein. In der Philosophie...

Allein in den Bergen (Foto: dpa)

Audio | 19.10.2016 | Länge: 00:04:07 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Abgeschiedenheit

F├╝r den griechischen Denker Aristoteles (384-322 vor Christus) war das Streben nach Erkenntnis Sinn und Ziel der menschlichen Existenz. Als eine der Stufen zum Erkenntnisprozess gilt im christlichen Mittelalter des Dominikanerm├Ânchs Eckhart von Hochheim (...

Eine mittelaterliche Bibel (Foto: dpa)

Audio | 18.10.2016 | Länge: 00:04:50 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie ABC: Meister Eckhardt

Eckhart von Hochheim (1260-1328), auch genannt Meister Eckhart, geh├Ârt zu den wenigen Theologen, die wegen Ketzerei verurteilt wurden. Dabei hatte der gelehrte Dominikanerm├Ânch zuvor eine gl├Ąnzende Karriere als Theologieprofessor gemacht. Das Volk, zu de...

Abspielen

Audio | 17.10.2016 | Länge: 00:04:41 | SR 2 - Claudia Simone Dorchain SR 2 - Philosophie ABC: Konfuzius

Meister Kung, auch als Konfuzius bekannt, lebte von 551-478 vor Christus im Chinesischen Reich, umgeben von zerstrittenen F├╝rsten, Rebellionen und Korruption. Selbst aus adligem Hause stammend fungierte der hochgebildete Konfuzius als Justizminister und W...

Souvenirs - Kitsch oder Kunst? (Foto: dpa)

Audio | 14.10.2016 | Länge: 00:05:28 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie-ABC: Kitsch

"KitschÔÇť ist eine Form der Alltagskultur und urspr├╝nglich kein philosophischer Begriff, doch er l├Ądt zu philosophischen Diskussionen ein, da er zu der zeitlosen Abgrenzungsfrage f├╝hrt: Wo endet die Kunst, wo beginnt der Kitsch? Was unterscheidet Kunst und...

Sprecherin am Mikrofon (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Audio | 13.10.2016 | Länge: 00:04:06 | SR 2 - Claudia-Simone Dorchain SR 2 - Philosophie ABC: Lakonische Rede

Lakonisch reden ÔÇô auf Griechisch lakon├şzein ÔÇô war eine Eigenart im Gespr├Ąchsverhalten, die unter Philosophen eigentlich hoch gesch├Ątzt wurde. Wer sich lakonisch ausdr├╝cken konnte, bewies dadurch, dass er einen Sachverhalt pr├Ązise und knapp zu fassen wusst...

´╗┐