"Das Problem der Armut wird gerne verdrängt"

"Das Problem der Armut wird gerne verdrängt"

Audio | 20.12.2017 | Dauer: 00:07:02 | SR 2 - Stephan Deppen

Themen

Aus Sicht des Paritätischen Gesamtverbands wäre eine Steuerreform nur dann sinnvoll, wenn Vermögende dadurch stärker besteuert würden, erklärt der Vorsitzende Prof. Rolf Rosenbrock im SR 2-Interview. Nur dann könnte man Mehreinnahmen für eine sinnvolle Unverteilung erzielen. Rosenbrock fordert vor allem Reformen bei der Erbschaftssteuer und bei der Einkommensteuer. Um Armut in Deutschland erfolgreich zu bekämpfen, brauche es außerdem verbindliche Tarifverträge für alle und eine Anpassung der Bedarfssätze bei Sozialleistungen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.