Im Interview der Woche: Markus Beckedahl, netzpolitik.org

Im Interview der Woche: Markus Beckedahl, netzpolitik.org

Audio | 12.01.2019 | Dauer: 00:13:16 | SR 2 - Christian Wildt / rbb

Themen

Seit wenigen Tagen ist klar: Ein 20-Jähriger aus Mittelhessen soll rund 1000 Menschen, darunter zahlreiche Politiker, ausgespäht haben. Meist ging es nur um reine Kontaktdaten, in 50 bis 60 schwereren Fällen aber auch beispielsweise um private Chat-Verläufe. Regierung und Sicherheitsbehörden wird vorgeworfen, die wenige Tage davor bekannt gewordenene Datenveröffentlichungen zunächst nicht ernst genug genommen zu haben. CSU-Innenminister Horst Seehofer hat als eine erste Konsequenz aus dem Fall den Aufbau eines Frühwarnsystems angekündigt. Markus Beckedahl ist Journalist und Netzaktivist. Mit ihm hat Christian Wildt im Interview der Woche über den jüngsten Daten-Skandal und mögliche Konsequenzen gesprochen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.