"Diese innerkirchlichen Strukturen bedürfen dringend einer Reform"

"Diese innerkirchlichen Strukturen bedürfen dringend einer Reform"

Audio | 21.02.2019 | Dauer: 00:04:43 | SR 2 - Katrin Aue

Themen

"Es sollten schon handfeste Ergebnisse bei dem Krisengipfel vereinbart werden". Der Jurist Johannes-Wilhelm Rörig, unabhängiger Beauftragter der Bundesregierung für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, setzt im Interview mit SR-Moderatorin Katrin Aue viel Hoffnung auf das viertägige Krisentreffen im Vatikan, bei dem der Papst und die Spitzen der weltweit 113 Bischofskonferenzen den internen Umgang mit sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen durch katholische Würdenträger aufarbeiten wollen. Um "das riesengroße Problem der Vertuschung und Verleugnung" zu beseitigen, habe der Klerus allerdings noch einige strukturelle Reformen auf den Weg zu bringen, meint Rörig: "Wenn da ein System von Check-and-Balance eingeführt würde, würde das sicherlich die innerkirchlichen Strukturen stärken, zu mehr Demokratie hin." Der Staat wolle und solle sich seiner Meinung nach aber heraushalten.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.