Das Saarbrücker Gespräch mit Kirsten Boie

Das Saarbrücker Gespräch mit Kirsten Boie

Podcast - Diskurs | 16.11.2019 | Dauer: 00:44:57 | SR 2 - Barbara Renno

Themen

Vor einem knappen Jahr hat sie unter dem Eindruck der katastrophalen Ergebnisse der letzten IGLU-Studie zur fehlenden Lesefähigkeit von Grundschülern mit ihrer „Hamburger Erklärung“ eine viel beachtete Bildungsinitiative gestartet. Die Studie hatte festgestellt, das 18,9 % der Kinder nicht richtig lesen kann. Für ihre Bildungsinitiative hat Kirsten Boie viel Zustimmung von allen Seiten bekommen – bislang haben über 200.000 Menschen die "Hamburger Erklärung" unterzeichnet. Die Unterlagen sind der Bundesministerin für Bildung und Forschung und der Kultusministerkonferenz der Länder zugegangen. Was hat sich seither getan? Welche notwendigen Veränderungsprozesse, die die „Hamburger Erklärung“ angemahnt hat, wurden eingeleitet? Was bedeutet es überhaupt für unsere Gesellschaft, wenn knapp ein Fünftel der Zehnjährigen nicht richtig lesen kann? Lesen ist noch immer DIE Schlüsselqualifikation für die Teilhabe an der Gesellschaft und die Folgen der mangelnden Lesefähigkeit sind erschreckend – bis hin zu geringen Chancen auf dem Ausbildungs- und Berufsmarkt. Barbara Renno hat sich mit der Autorin und Bildungsaktivistin unterhalten.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.