Hans-Ulrich Grimm: Wie Nahrungsmittelkonzerne unsere Gesundheit aufs Spiel setzen

Hans-Ulrich Grimm: Wie Nahrungsmittelkonzerne unsere Gesundheit aufs Spiel setzen

Podcast - Fragen an den Autor | 06.03.2020 | Dauer: 00:55:50 | SR 2 - Kai Schmieding

Themen

Es ist ein bemerkenswerter Gegensatz: Auf der einen Seite sparen wir Deutschen gerne bei der Ernährung und trotz aller Bio-Trends greifen viele im Discounter gerne zum Preis- wertesten im Regal. Auf der anderen Seite ist unsere Gesellschaft aber bereit, Milliarden- Beträge in die Gesundheit (oder doch eher Krankheit?) zu investieren. Der renommierte Publizist und Kritiker der Nahrungsmittelindustrie Hans-Ulrich Grimm sieht als eine der wesentlichen Ursachen der explodierenden Gesundheitskosten: Industriell ungesunde Ernährung, die zu Diabetes, Herz- Kreislauf- Erkrankungen und Übergewicht führt. “Warum also ernähren wir uns nicht gesund und senken damit die Kosten für die Bekämpfung der Zivilisations-Krankheiten”, fragt Hans-Ulrich Grimm. Seine Antwort ist klar: “Weil die Nahrungsmittel-Konzerne und die Gesundheits-Industrie gut an diesem haltlosen Zustand verdienen”.Belege dafür präsentiert “Deutschlands Nahrungskritiker Nr. 1” in dieser Form zum ersten Mal. Er hat recherchiert, wie in den Zentren der Macht über die Qualität und Beschaffenheit der industriell hergestellten Nahrungsmittel entschieden wird – “in einem Milliardenspiel zwischen Nahrungsmittel-Konzernen und Gesundheits-Industrie, bei dem die Politik auf der Seite des Ungesunden kräftig mitmischt”.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.