Interview: "Ein Desaster für die Demokratie insgesamt"

Interview: "Ein Desaster für die Demokratie insgesamt"

Audio | 02.07.2018 | Dauer: 00:03:45 | SR 3 - Interview: Siegfried Lambert

Themen

Die Unionmspartreien CDU und CSU sind wegen der Flüchtlingsfrage zutiefst zerstritten. Horst Seehofer hat jetzt seinen Rücktritt als Innenminister und Parteichef angeboten. Im SR 3 Interview nennt die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD) das Verhalten der CSU ein "absurdes Theater" auf dem Rücken der Bürger. Es könne nicht sein, dass eine Regionalpartei eine ganze Regierung und auch Europa "in Geiselhaft" nehme. Die Frage sei, ob die CSU noch zum Koalitionsvertrag stehe. Es brauche jetzt eine klare Botschaft der Kanzlerin.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.