Sind Staatsleistungen an die Kirchen noch zeitgemäß

Sind Staatsleistungen an die Kirchen noch zeitgemäß

Audio | 25.03.2019 | Dauer: 00:03:00 | SR 3 - Elisa Teichmann

Themen

1919 Jahren wurde in der Weimarer Reichsverfassung festgelegt, die historischen Staatsleistungen an die Kirche aufzulösen. 100 Jahre später ist das immer noch nicht der Fall: Das Saarland hat im vergangenen Jahr laut Humanistischer Union immerhin 677.000 Euro überwiesen. Seit 1949 wurden im Saarland insgesamt über 38 Millionen an die zwei großen Kirchen gezahlt. Hinzu kommt, dass Konfessionslose in Staat und Politik unterrepräsentiert sind – dabei gehört  die Trennung von Kirche und Staat eigentlich unbestritten zum Erbe der europäischen Aufklärung.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.