Regeländerung: Der Schiedsrichter ist nicht mehr (immer) "Luft"

Regeländerung: Der Schiedsrichter ist nicht mehr (immer) "Luft"

Video | 02.08.2019 | Dauer: 00:01:17 | SR.de - (c) SR

Themen

Ab dieser Saison gibt es Schiedsrichterball, wenn der Schiedsrichter angeschossen wurde. Das IFAB befand, dass es unfair sei, wenn ein Team einen Vorteil dadurch erlangt, dass der Ball von einem Mitglied des Schiedsrichterteams berührt wird. Das Spiel wird daher nunmehr unterbrochen und mit einem Schiedsrichter-Ball fortgesetzt, wenn durch die Berührung des Balles durch einen Spieloffiziellen der Ballbesitz wechselt, der Ball direkt ins Tor geht oder ein Team einen aussichtsreichen Angriff starten kann. Ist dies alles nicht der Fall, muss das Spiel nicht unterbrochen werden.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.