José María Arguedas: "Der Fuchs von oben und der Fuchs von unten"

José María Arguedas: "Der Fuchs von oben und der Fuchs von unten"

Audio | 04.12.2019 | Dauer: 00:04:19 | SR 2 - Tobias Wenzel

Themen

Vor ziemlich genau 50 Jahren nahm sich der hierzulande relativ wenig bekannte peruanische Schriftsteller und Ethnologe José María Arguedas das Leben. Im Wagenbach-Verlag ist nun sein letztes längeres Textfragment: "Der Fuchs von oben und der Fuchs von unten", eine Mischung aus Roman und Tagebuch-Eintragungen. Held des Romans ist der religiöser Fanatiker Moncada, der als selbst ernannter "Stierkämpfer Gottes" versucht, die Bewohner der peruanischen Hafenstadt Chimbote, dem weltweiten Zentrum der Fischmehlindustrie, zur Umkehr zu bewegen - genauer: zum Erhalt der indigenen Kultur trotz aller Verlockungen des westlichen Kapitalismus. Ein "größtenteils atemberaubend gut geschriebener Roman", meint Literatur-Experte Tobias Wenzel.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.