Marguerite - ein Musical "jenseits von Mainstream und Massenbelustigung"

Marguerite - ein Musical "jenseits von Mainstream und Massenbelustigung"

Audio | 09.12.2019 | Dauer: 00:03:08 | SR 2 - Barbara Grech

Themen

Die Macher von "Les Misérables" und "Miss Saigon" haben zusammen mit Filmmusiklegende und Oscarpreisträger Michel Legrand mit "Marguerite" ein weiteres Musical auf die Bühne gebracht. Im Mittelpunkt steht eine Jazzsängerin, die sich im von Nazis besetzten Paris der frühen 1940er Jahre zwischen Kollaboration und Widerstand entscheiden muss. Premiere der deutschsprachigen Version war am 7. Dezember im Großen Haus des Saarländischen Staatstheaters in Saarbrücken. "Wer sich von 'Marguerite' einen entspannt-fröhlichen Musicalabend verspricht, der wird enttäuscht", meint SR-Kulturreporterin Barbara Grech, denn statt "Ohrwürmern und seichtem Tralala" gebe es "komplexe Musik und lyrische Songs". Ihr Fazit: "Gut, dass man auch mal eine andere Art von Musical am Staatstheater sehen kann - jenseits von Mainstream und Massenbelustigung."

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.