"Deutschland steht noch immer sehr oft an der Seitenlinie"

"Deutschland steht noch immer sehr oft an der Seitenlinie"

Audio | 14.02.2020 | Dauer: 00:05:26 | SR 2 - Jochen Erdmenger

Themen

Mehr als 500 internationale Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft, darunter rund 40 Staatschefs und 100 Minister, treffen sich ab dem Mittag des 14. Februars im Münchener Nobelhotel "Bayerischer Hof", um bis zum über den künftigen politischen und militärischen Umgang mit internationalen Konfliktherden zu sprechen. Prof. Carlo Masala vom Lehrstuhl für Internationale Politik an der Münchener Bundeswehr-Universität sieht am Morgen des ersten Tags der Konferenz Nachholbedarf in der deutschen Außen- und Militärpolitik: Wenn man - aus eigenem Interesse - "Verantwortung in der Welt" tragen wolle, müsse man sich auch das MIttel der militärischen Drohung erlauben, um diplomatisch voranzukommen. Ein Interview.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.