Wie die Coronapandemie unsere Sprache beeinflusst hat

Wie die Coronapandemie unsere Sprache beeinflusst hat

Audio | 04.03.2021 | Dauer: 00:04:41 | SR 3 - Interview: Michael Friemel / Dr. Christine Möhrs

Themen

Die Coronapandemie hat nicht nur unseren Alltag verändert, sondern auch unsere Sprache. Rund 1300 Wörter, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, konnte das Leibniz-Institut für Deutsche Sprache in Mannheim bereits finden. Dazu gehören sowohl Wortneuschöpfungen wie "Ein-Freund-Regel" aber auch bekannte Begriffe wie "Dauerwelle", die durch Corona eine neue Bedeutung bekommen haben, erzählt Dr. Christine Möhrs vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache im SR-Interview.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.