In seinen geradezu "klassischen" Sendungen der Reihe "Literatur im Gespräch" aus den Sechziger und Siebziger Jahren ließ SR-Literaturredakteur Arnfrid Astel prominente und unbekannter Autoren zu Wort kommen.

Weitere Informationen zum Umgang mit Podcasts finden Sie hier

Podcast-Folgen

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 Auskünfte. Autoren im Dialog: Edgar Reitz (1975)

Auskünfte. Autoren im Dialog: Edgar Reitz (1975)

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 Dr. Ralph Schock ím Gespräch mit Arnfrid Astel

Dr. Ralph Schock ím Gespräch mit Arnfrid Astel

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 Verse aus dem Stundenglas

Verse aus dem Stundenglas

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 1.) Begegnung in Saarbrücken. Junge Literatur aus Luxemburg. Roger Manderscheid, Pierre Puth, Lamber

1.) Begegnung in Saarbrücken. Junge Literatur aus Luxemburg. Roger Manderscheid, Pierre Puth, Lambert Schlechter, Gaston Scholer (1968)

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 2.) Begegnung in Saarbrücken. Junge Literatur aus Luxemburg. Roger Manderscheid, Pierre Puth, Lamber

2.) Begegnung in Saarbrücken. Junge Literatur aus Luxemburg. Roger Manderscheid, Pierre Puth, Lambert Schlechter, Gaston Scholer (1968)

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 1.) Begegnung in Saarbrücken. Französische und deutsche Literatur. René de Obaldia, Paris, und Eugen

1.) Begegnung in Saarbrücken. Französische und deutsche Literatur. René de Obaldia, Paris, und Eugen Helmlé, Saarbrücken (1968/69)

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 2.) Begegnung in Saarbrücken. Französische und deutsche Literatur. René de Obaldia, Paris, und Eugen

2.) Begegnung in Saarbrücken. Französische und deutsche Literatur. René de Obaldia, Paris, und Eugen Helmlé, Saarbrücken (1968/69)

Abspielen

Podcast | Literatur im Gespräch 1966 - 1976 1.) Begegnung in Saarbrücken. Georges Perec, Paris, und Eugen Helmlé, Saarbrücken (1969)

1.) Begegnung in Saarbrücken. Georges Perec, Paris, und Eugen Helmlé, Saarbrücken (1969)