Audio

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Die Genealogie der Mo...

Der Philosoph Friedrich Nietzsche (1844 - 1900) legte in seinem Spätwerk "Die Genealogie der Moral" seine Überlegungen dar, nach denen eine Neubewertung der Moral nötig sei. Besondere Bekanntheit erreichte Nietzsches - umstrittene - Unterscheidung zwische...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Jenseits von Gut und ...

Der Philosoph Friedrich Nietzsche (1844 - 1900) beschäftigte sich in seinem berühmten Werk "Jenseits von Gut und Böse" mitz einer eine Neudeutung der seiner Meinung nach überkommenen Moral und Ethik des 19. Jahrhunderts. Die Moral, argumentiert Nietzsche,...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Manichäismus

Nach Ansicht der alten Manichäer, den Anhängern der Lehren des Persers Mani (216 - 276), folgte das Dasein dem dualistischen Prinzip: Es gibt immer widerstreitende Kräfte wie Gut gegen Böse oder Licht gegen Finsternis. Demgegenüber steht das Denken des ph...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Das Böse

In der Antike galt das Böse anfangs als "der Inhalt von Sünde und Schuld, das Verkehrte und Verwerfliche schlechthin". Durch das Chtristentum wurde das Konzept weitgehend aufgelöst: "Das Böse hat keine eigenständige Existenz, keine Eigenwirklichkeit", war...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Schuld

Schuld begegnet uns als Begriff im philosophischen Teilbereich der Ethik, der Lehre vom guten Handeln. Schuld im ethischen Sinn hat drei Bedeutungen: die Folge der Verletzung einer Norm (juristisch), das Ungleichgewicht von Geben und Nehmen („bei jemandem...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Angst

Das philosophische Nachdenken über die Angst nimmt seinen Ursprung in der Antike. Beim Thema Angst waren sich die ansonsten ungleichen philosophischen Schulen der Epikureer und Stoiker einig: Angst müsse man grundsätzlich nicht haben, man solle angsterzeu...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Höhlengleichnis

Das berühmte „Höhlengleichnis“ von Platon soll keine bizarre Wohnsituation veranschaulichen, sondern ist ein Gleichnis der unvollkommenen menschlichen Erkenntnis. Im sechsten Buch des Dialogs Politeia stellt Sokrates dar, wie Erkenntnis funktioniert und v...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Ontologische Differen...

Der Begriff „ontologische Differenz“ wurde von Martin Heidegger (1889-1976) eingeführt. In seinen Schriften Sein und Zeit (1927) und Identität und Differenz (1957) befasst er sich mit dem Seienden im Hinblick auf das es ermöglichende Sein, sowie mit dem S...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Ontologie

Die Ontologie befasst sich mit dem Seienden, sofern es ist. Das Seiende, sofern es ist, stellt die Ausgangsbasis der Philosophie schlechthin dar und ist Ausgangspunkt ihrer Teildisziplinen Logik, Erkenntnistheorie, Ethik, Ästhetik und Metaphysik. Von letz...

SR 2 SR 2 - Philosophie-ABC: Entelechie

Werden, was man ist – so könnte man den griechischen Begriff der Entelechie umschreiben. Die Entelechie ist ein von Aristoteles (384-322 vor Christus) in seiner Metaphysik geprägter Begriff und bezeichnet eine zielgerichtete Entwicklung im Sinn einer Entf...