Schlagwort: Chronik

Verborgene Chronik 1914/18 - Aufzeichnungen aus dem Deutschen Tagebucharchiv

Audio | 08.11.2018 | Länge: 00:04:16 | SR 2 - Jochen Erdmenger / Jochen Marmit Eine "Verborgene Chronik" des Ersten Weltkrie...

Wie es den M├Ąnner und Frauen in den Jahren des Ersten Weltkrieges ging ÔÇô ob zuhause oder an der Front, davon erz├Ąhlt die ÔÇťVerborgene Chronik 1914/18 ÔÇŁ - ein Projekt des Deutschen Tagebucharchivs Emmendingen. Aus insgesamt privaten 111 Tageb├╝chern haben di...

Symbolbild: Saarl├Ąnderinnen im Ersten Weltkrieg (Bildarchiv Historisches-Museum-Saar)

Audio | 08.11.2018 | Länge: 00:02:38 | SR 2 - Jochen Erdmenger / Jochen Marmit Eine Saarl├Ąnderin im Ersten Weltkrieg

111 Tageb├╝cher von M├Ąnnern und Frauen aus den Jahren 1914 bis 1918 haben Lisbeth Exner und Herbert Kapfer ausgewertet, um die Geschichte des Ersten Weltkriegs einmal nicht aus seinen politischen Umst├Ąnden herzuleiten, sondern aus dem privaten Blickwinkel ...

Symbolbild: Soldaten ziehen von Saarbr├╝cken aus in den Ersten Weltkrieg (Fotoquelle: Bildarchiv Historisches-Museum-Saar)

Audio | 08.11.2018 | Länge: 00:03:26 | SR 2 - Jochen Erdmenger / Jochen Marmit Stimmen aus dem Ersten Weltkrieg

So sehr die meisten Deutschen bei Ausbruch des Ersten Weltkrieges jubelten - so schnell kam auch die Ern├╝chterung, als klar war, dass das Blutvergie├čen nicht nur wenige Wochen, sondern vier Jahre dauern w├╝rde - und das deutsche Kaiserreich am Ende sogar G...

Ortswappen Kerlingen (Foto: Gemeinde Wallerfangen)

Audio | 10.05.2012 | Länge: 00:03:18 | SR 3 - Marcel L├╝tz-Binder SR 3 - Treffpunkt ├ť-Wagen: Kerlingen - Die Do...

Vor einigen Jahrzehnten war der Ort noch ein Bauerndorf, wo Pferde und K├╝he auch mal gerne ├Âffentlich auf dem Brunnenplatz getr├Ąnkt wurden. Mittlerweile gibt es dort nur noch wenige Nebenerwerbslandwirte. Die landwirtschaftliche Tradition ist den ├älteren ...

Wappen Ittersdorf

Audio | 16.12.2010 | Länge: 00:03:04 | SR 3 - Marcel L├╝tz-Binder SR 3 Treffpunkt ├ť-Wagen: Ittersdorf - Dorfchr...

Wer als Ittersdorfer wissen will, woher er kommt und warum der Ort so aussieht, wie er heute aussieht, der greift zur Ortschronik. Dass es sie gibt, ist r├╝hrigen M├Ąnnern zu verdanken, die sich darum k├╝mmern, dass die Erinnerung an alte Zeiten nicht verlor...

´╗┐