Schlagwort: Ost-West-Konflikt

RadiogerÀt aus den 1960er Jahren

Audio | 28.06.1964 | Länge: 00:03:32 | IDA - (c) SR WestmĂ€chte geben “Deutschland-ErklĂ€rung” ab

Als Reaktion auf den “Vertrag ĂŒber Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand” vom 12. Juni 1964 zwischen der DDR und der UdSSR geben die drei WestmĂ€chte USA, Großbritannien und Frankreich am 26. Juni 1964 auch eine ErklĂ€rung ab.

RadiogerÀt aus den 1960ern

Audio | 21.06.1964 | Länge: 00:04:22 | IDA - (c) SR Wie soll sich Großbritannien gegenĂŒber Russla...

Die Tories und die Labour-Party streiten sich in ihrer Debatte im Unterhaus um die Ausrichtung der britischen Außenpolitik. Vor allem geht es um das VerhĂ€ltnis zur Sowjetunion und Großbritanniens Rolle im Ost-West-Konflikt.

Ludwig Erhard und Lyndon B. Johnson im GesprÀch

Audio | 14.06.1964 | Länge: 00:05:36 | IDA - (c) SR Das deutsch-amerikanische VerhĂ€ltnis hat eine...

Bundeskanzler Ludwig Erhard ist in die USA zu PrĂ€sident Johnson gereist. Sie haben ĂŒber die amerikanische Ostpolitik und die Deutsche Frage gesprochen.

RadiogerÀt aus den 1960er Jahren

Audio | 14.06.1964 | Länge: 00:03:52 | IDA - Karl Willy Beer USA und RumĂ€nien schließen Handelsabkommen

Die USA und RumĂ€nien haben ein Handelsabkommen vereinbart. Vor ein paar Jahren wĂ€re das noch undenkbar gewesen, sagt Reporter Karl Willy Beer. Die Amerikaner wĂŒrden den RumĂ€nen nun gerne ein Atomkraftwerk verkaufen. Was erhoffen sie sich davon?

Ludwig Erhard und Lydon B. Johnson im GesprÀch

Audio | 07.06.1964 | Länge: 00:04:55 | IDA - Kurt Wessel Mit welchem ReisegepĂ€ck fliegt Bundeskanzler ...

Bundeskanzler Ludwig Erhard fliegt nach Washington, um US-PrĂ€sident Lyndon B. Johnson zu treffen. Thema wird die amerikanische Entspannungspolitik gegenĂŒber der Sowjetunion sein. FĂŒr Erhard ist wichtig: Werden dabei die bundesdeutschen Interessen gewahrt?

RadiogerÀt aus den 1960ern

Audio | 07.06.1964 | Länge: 00:04:19 | IDA - Horst Friedrich Walter Ulbricht umgarnt Nikita Chruschtschow

Um im GefĂŒge der Satellitenstaaten nicht isoliert zu werden, hĂ€lt sich Ulbricht immer dicht an Chruschtschow und versucht ihn davon zu ĂŒberzeugen, dass die DDR besondere UnterstĂŒtzung von Moskau braucht

RadiogerÀt aus den 1960ern

Audio | 24.05.1964 | Länge: 00:04:01 | IDA - Horst Friedrich Chruschtschow besucht Ägypten

Nikita Chruschtschow hat angeboten, den Ägyptern Waffen zu liefern und sie in ihrem Kampf gegen den Imperialismus zu unterstĂŒtzen. Wie ist dieser Besuch vor dem Hintergrund des Ost-West-Konflikts einzuschĂ€tzen?

Foto: Stadttheater SaarbrĂŒcken (Zentrale Feier zum 17. Juni in SaarbrĂŒcken)

Video | 18.06.1963 | Länge: 00:02:59 | SR Fernsehen - (c) SR Zentrale Feier zum 17. Juni in SaarbrĂŒcken

AnlĂ€sslich des 17. Juni 1953 hĂ€lt das Kuratorium Unteilbares Deutschland vor dem Stadttheater SaarbrĂŒcken eine Kundgebung ab. Abends findet ein Schweigemarsch mit Fackeln durch SaarbrĂŒcken statt.

RadiogerÀt aus den 1960ern

Audio | 11.06.1961 | Länge: 00:07:17 | IDA - Hans-Joachim Deckert Kennedy und Chruschtschow in Wien - ĂŒber die ...

Kennedy und Chruschtschow haben sich in Wien getroffen. In keinem konkreten Punkt ihrer Beratungen sind sie sich einig, doch in einem stimmen sie ĂŒberein: die entscheidende Schlacht des Kalten Krieges wird in den EntwicklungslĂ€ndern geschlagen.

Mikrofonkopf in schwarz weiß

Audio | 02.06.1961 | Länge: 00:05:50 | IDA - Matthias Walden Worum es beim Treffen von Kennedy und Chrusch...

Kennedy und Chruschtschow sind politische Gegner. Es kann also bei ihrem anstehenden Treffen nicht darum gehen, dass sich die beiden MÀnner menschlich nÀher kommen. Trotzdem wollen sie sich einmal treffen. Zwei Themen sind gesetzt.