Schlagwort: Stellenabbau

ZF-Werk (Bild: SR / Felix Schneider)

Audio | 29.05.2020 | Länge: 00:02:30 | SR 1 - (c) SR Verena Sierra, Karin Mayer Stellenabbau bei ZF

Beunruhigende Nachrichten f├╝r die Besch├Ąftigten von ZF: Der Konzern streicht bis 2015 bis zu 15000 Jobs, die H├Ąlfte davon soll in Deutschland wegfallen. Welches Werk wie stark davon betroffen sein wird, ist derzeit noch unklar. Wir haben mit Karin Mayer a...

Foto: Leere Tische und St├╝hle vor einem geschlossenen Caf├ę (Jens Kalaene/dpa)

Audio | 11.05.2020 | Länge: 00:01:05 | SR 3 - Karin Mayer Corona-Lockdown: Studie des Ifo-Instituts zu ...

10.000 Betriebe im Saarland haben Kurzarbeit angemeldet. Der Corona-Stillstand kostet aber auch viele Jobs. Laut Umfrage des Ifo-Instituts haben elf Prozent der Betriebe in Rheinland-Pfalz und im Saarland bereits Mitarbeiter entlassen. Bundesweit sind es ...

Walzwerk der Dillinger H├╝tte (Foto: SR)

Audio | 17.02.2020 | Länge: 00:02:44 | SR 3 - Karin Mayer Au├čerordentliche Betriebsversammlung bei Dill...

Die Stahlindustrie steht vor harten Einschnitten. 250 Millionen Euro sollen die Unternehmen einsparen, um ihre eigene Zukunft zu sichern. Und nat├╝rlich wird Personalabbau da als erstes Mittel eingesetzt. Am 17. Februar hat der Vorstand die Mitarbeiter in ...

Demo der Stahlarbeiter in Dillingen (Foto: SR/Linda Grothold)

Audio | 17.02.2020 | Länge: 00:03:23 | SR 3 - Karin Mayer Dillinger-Besch├Ąftige demonstrieren f├╝r ihre ...

Stellenabbau in der saarl├Ąndischen Stahlindustrie. Am 17. Februar gibt es eine au├čerordentliche Betriebsversammlung bei Dillinger. Zuvor gab es eine Demonstration, an der rund 1500 Besch├Ąftigte teilnahmen. SR-Reporterin Karin Mayer war vor Ort und hat mit...

Konzernbetriebsratsvorsitzende Michael Fischer (Foto: SR/Archiv)

Audio | 23.12.2019 | Länge: 00:03:24 | SR 3 - Interview: Karin Mayer Interview: Es sieht so aus, als m├╝ssten wir d...

Fast drei Monate ist es her, da hat der Vorstandsvorsitzende von Dillinger und Saarstahl ein hartes Sparprogramm verk├╝ndet. 250 Millionen Euro will er einsparen und 1.500 Stellen abbauen. Wie dieser Personalabbau umgesetzt werden soll, das regeln nun vier...

Ein Arbeiter mit blauem Helm. (Foto: Pixabay / Life of Pix)

Audio | 19.12.2019 | Länge: 00:00:55 | SR 3 - Peter Sauer Thyssen streicht in Wadern 145 Jobs

Bei Thyssenkrupp System Engineering in Wadern-Lockweiler wird aufgrund von Restrukturierungsma├čnahmen jeder zehnte Arbeitsplatz wegfallen. 145 der aktuell 1130 Jobs sollen im Bereich der Rohkarosseriemontage gestrichen werden. Das hat ein Konzernsprecher ...

Saarriva-Logo. (Foto: Saarriva)

Audio | 11.12.2019 | Länge: 00:03:01 | SR 3 - Lisa Betzholz Stellenabbau bei ZG Saar - Angst bei Mitarbei...

Das Gesch├Ąft mit den Briefen ist schon lange kein einfaches mehr. Das bekommen auch die Mitarbeiter des Briefservices Saarriva im Saarland zu s├╝ren. Saarriva will sich neu ausrichten: Statt mit der ZG Saar sollen die Briefe k├╝nftig von Mitarbeitern der De...

B├╝ro bei der Saarbr├╝cker Zeitung (Foto: SR)

Audio | 11.12.2019 | Länge: 00:00:54 | SR 3 - Sarah Sassou ZG Saar plant Stellenabbau

Beim Briefe- und Zeitungszustelldienst der Saarbr├╝cker Zeitung, ZG Saar, gehen heute die Verhandlungen zwischen Gesch├Ąftsf├╝hrung und Betriebsrat weiter. Den Angaben zufolge werden im Laufe des Jahres Stellen abgebaut.

Foto: Roman Bonnaire im Studio

Video | 30.11.2019 | Länge: 00:30:00 | SR Fernsehen - (c) SR daten der woche (30.11.2019)

Stellenabbau: Gusswerke mussten 600 Stellen streichen, AKK: Verteidigungsministerin zu Besuch im Saarland, Kommunen: Forderung zur Altschulden-Tilgung, Uniklinik: Untersuchungs-Auschuss wegen Missbrauchs-Verdacht, Nachhaltigkeit: Saarland Schlusslicht bei...

Karin Mayer (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

Audio | 27.11.2019 | Länge: 00:02:33 | SR 3 - Karin Mayer Kommentar: "Schlimmer geht immer"

Massiver Stellenabbau bei den insolventen Gusswerken Saarbr├╝cken. 600 Mitarbeiter verlieren ihren Job. Von den bislang 1000 Mitarbeitern k├Ânnen nur 400 bleiben. Dar├╝ber wurde die Belegschaft am Mittwochmittag informiert. Dazu ein Kommentar von SR-Wirtscha...