Goya und die Schrecken des Krieges

Goya und die Schrecken des Krieges

Audio | 24.03.2021 | Dauer: 00:25:54 | SR 2 - Jochen Marmit

Themen

Francisco de Goya. Seine Radierungen, Caprichos und Desastres haben sich bis heute im Gedächtnis der Menschen eingegraben: düster, prophetisch, grotesk. Dokumentiert hat Goya 1808 auch die Kämpfe in seiner Heimatstadt Zaragoza. Hier wuchs er auf, hier hat er gelernt und gearbeitet, bevor er in Madrid zum Hofmaler wurde. Wir erleben einen jungen, engagierten Goya und einen alten, grantelnden Goya. Ein akustischer Trip in die Psyche und Kunst eines einzigartigen Malers, der am 30.03.1746 geboren wurde. Feature von Jochen Marmit (SR 2005)

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.