"Niemand ist zu gering, die Welt zu verändern"

"Niemand ist zu gering, die Welt zu verändern"

Audio | 01.04.2021 | Dauer: 00:07:33 | SR 2 - Jochen Marmit / Annette Nehberg-Weber

Themen

Er hat im Tretboot den Atlantik überquert, ist zu Fuß durch die Wüste gelaufen, hat sich ohne Ausrüstung durch den Regenwald gekämpft und vor allem hat er sich für ein absolutes Engagement für Menschenrechte entschieden: Der Survival-Experte Rüdiger Nehberg starb am 1. April 2020, also genau vor einem Jahr, im Alter von 84 Jahren. Seine Familie führt die Menschenrechtsprojekte mit ihrem Verein "Target" weiter, unterstützt beispielsweise die Indigenen im brasilianischen Urwald oder die Frauen und Mädchen in Äthiopien. Obwohl längst auch die beiden Kinder Nehbergs als begeistere Naturschützer und Menschenrechtler unterwegs sind fehlt der berühmte Vater überall, so seine Witwe Annette Nehberg-Weber im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Marmit. Dennoch blickt sie optimistisch in die Zukunft: "Niemand ist zu gering, die Welt zu verändern" lautet ihr Wahlspruch, und "Dem Mut ist keine Gefahr gewachsen" ihre Überzeugung.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.