Sondernkonjunkturprogramm für Hotel- und Gastrobereich wird fortgesetzt

Sondernkonjunkturprogramm für Hotel- und Gastrobereich wird fortgesetzt

Audio | 06.07.2021 | Dauer: 00:01:17 | SR 3 - Carolin Dylla

Themen

Die Landesregierung setzt das Sondernkonjunkturprogramm für das Hotel- und Gaststättengewerbe fort - und hat dabei auch den Tourismus im Blick. Finanziert wird es auch Geldern eines EU-Programms, das die Folgen der Pandemie abfedern soll. Ab Herbst stehen insgesamt 4,2 Millionen Euro zur Verfügung. Förderfähig sind Investitionen ab 20.000 Euro. Um die Zeit bis zum Herbst zu überbrücken, stellt das Land knapp zwei Millionen Euro zur Verfügung. Das Geld soll dann aber mit den EU-Geldern verrechnet werden.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.