Landrat Trier-Saarburg: "Wir waren davor, einfach hinzufahren um anzupacken"

Landrat Trier-Saarburg: "Wir waren davor, einfach hinzufahren um anzupacken"

Audio | 16.07.2021 | Dauer: 00:03:20 | SR 3 - Interivew: Gerd Heger

Themen

In Trier sorgte das Unwetter für große Überflutungen und erhebliche Sachschäden. Menschen kamen hier zum Glück nicht zu Schaden. Aber die nfrastruktur ist betroffen - vor allem Straßen und Kanäle. Die Wasser- und Stromversorgung funktioniere aber inzwischen in großen Teilen wieder, sagt Günther Schartz, der Landrat des Kreises Trier-Saarburg, im SR-Interview. Die Unterstützung und Hilfe - vor allem auch aus dem Landkreis Merzig-Wadern und der Gemeinde Mettlach - hätten sehr geholfen. Privatpersonen bittet Schartz, vorerst davon abzusehen, persönlich vor Ort helfen zu wollen. Die Gelände seien noch gar nicht frei gegeben.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.