Hilfe für Hochwasserbetroffene kommt nicht überall gleich schnell an

Hilfe für Hochwasserbetroffene kommt nicht überall gleich schnell an

Audio | 23.07.2021 | Dauer: 00:02:05 | SR 1 - (c) SR 1

Themen

Viele Hilfsdienste sind in der Eifel und an der Ahr im Einsatz, um bei den Aufräumarbeiten nach der Hochwasserkatastrophe mit anzupacken. Mehr als 4.000 Kräfte von THW, Malteser und Co. sind vor Ort - auch viele Kräfte aus dem Saarland. Bei der Organisation ihrer Einsätze gab es allerdings am Anfang Probleme. Viele haben tagelang in der Einsatzzentrale gewartet oder wurden an den falschen Ort geschickt. Hochwassbetroffene mussten tagelang auf Hilfe warten. Das sorgte bei allen Beteiligten für Frust.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.