Über den BVerfG-Entscheid pro Beitragserhöhung

Über den BVerfG-Entscheid pro Beitragserhöhung

Audio | 06.08.2021 | Dauer: 00:05:25 | SR 2 - Holger Büchner / Michael Meyer

Themen

Am 5. August 2021 hat das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe die Blockade bei der Erhöhung des Rundfunkbeitrages durch das Land Sachsen-Anhalt als eine Verletzung der im Grundgesetz festgeschriebenen Rundfunkfreiheit gewertet. Der Rundfunkbeitrag darf nun rückwirkend zum 20. Juli um 86 Cent auf nun 18,36 Euro im Monat steigen. Für den Medienjournalisten Michael Meyer keine große Überraschung: Bereits 1994 und 2007 habe das BVerfG in einem ähnlich gelagerten Fall im Sinne der ARD-Landesrundfunkanstalten, des ZDF und des Deutschlandradios entschieden. Ein Hintergrundgespräch.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.