Deutsch-französische Journalistenpreise verliehen

Deutsch-französische Journalistenpreise verliehen

Audio | 10.09.2021 | Dauer: 00:03:09 | SR 2 - Uli Hauck

Themen

1983 jährte sich der Élysée-Vertrag zwischen Deutschland und Frankreich zum 20. Mal. Zum Jubiläum rief man damals einen symbolprächtigen Preis für fundierte Medienberichterstattung ins Leben: den Deutsch-Französischen Journalistenpreis (DFJP). Der wurde am 9. September 2021 in Berlin erneut vergeben - zusammen mit dem dem Großen Deutsch-Französischen Medienpreis. Weil die Gala 2020 corona-bedingt ausgefallen war, gab's diverse Ehrungen gleich für zwei Jahrgänge. SR-Hauptstadtkorrespondent Uli Hauck stellt die Gewinnerinnen und Gewinner vor - darunter die europäische Weltraumorganisation ESA und die beiden SR-Reporterinnen Carolin Dylla und Katrin Aue.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.