The Polar Silk Road

The Polar Silk Road

Video | 22.09.2021 | Dauer: 00:05:29 | SR Fernsehen - (c) SR

Themen

Gregor Sailers Fotoprojekt über Geopolitik, wirtschaftliche Ausbeutung und Klimawandel in der Arktis. Der vielfach ausgezeichnete österreichische Fotograf Gregor Sailer recherchiert und arbeitet am liebsten dort, wo Normalsterbliche nur schwer Zugang haben. Seine Serie: „Closed Cities“ zeigt Städte, die hermetisch abgeriegelt sind: militärische Sperrgebiete, Flüchtlingslager oder auch „Gated Communities“ zum Schutz der Reichen. Für „The Potemkin Village“ fotografierte er Kulissenstädte, die verschiedenen Zwecken dienen. Sein aktuelles Projekt „The Polar Silk Road“ hat ihn über vier Jahre in die nördlichsten Außenposten der menschlichen Zivilsation geführt. Mit seiner analogen Kamera dokumentierte er in der Arktis, welche Folgen die wirtschaftliche Ausnutzung und die territorialen Ansprüche der Anrainerstaaten auf die Region haben, die sich durch den Klimawandel dramatisch verändert. Im Lumen-Museum in den Südtiroler Dolomiten ist „The Polar Silk Road“ vom 29. August 2021 bis zum 21. April 2022 zu sehen. Im Kehrer-Verlag ist der gleichnamige Fotoband erschienen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.