Andreas Drescher: Schaumschwimmerin

Andreas Drescher: Schaumschwimmerin

Audio | 23.10.2021 | Dauer: 00:04:33 | SR 3 - Ulli Wagner

Themen

Auf der Frankfurter Buchmesse haben auch eine Reihe von Saarländerinnen und Saarländern ihre Bücher vorgestellt. In Andreas Dreschers Roman geht es um seine Großmutter. Wie in der Realität ist es auch im Buch der Enkel, der die Geschichte der Oma erzählt. Und wie im Buch hatte auch Andreas Drescher eine sehr enge Beziehung zu seine Oma. Greta heißt sie, geboren 1910 als Tochter eines Kutschers. Nach dem Tod ihres Mannes 1990 gibt sie ihrem Enkel Michael Velten tiefe Einblicke in ihr Leben. Der Roman nimmt mit durchs gesamte 20. Jahrhundert, durch Armut und Sehnsucht, durch politische Turbulenzen, Abstimmungskampf, Evakuierung und Nachkriegsgeschichten. Jeder und jede wird sich in diesem Buch wiederfinden, die Älteren mehr als die Jüngeren, aber auch die haben vielleicht einen Herzensmenschen in der Familie und auch um diese Bande geht es in „Schaumschwimmerin“ Die „Schaumschwimmerin“ ist Teil 2 des Velten-Grün-Zyklus. Dabei geht es um die Großmutter von Andreas Drescher. IN „Kohlenhund“ von 2018 steht der Großvater im Mittelpunkt. Inzwischen arbeitet Andreas Drescher an Band 3. Kürzlich hatte mit seiner „Schaumschwimmerin“ Premiere. Mucksmäuschenstill war es, egal, ob es um die alte, bettlägerige Greta ging oder um die junge Frau, die zu ihrem Liebsten nach Linz reiste, Freundschaften schloss und doch vor Heimweh fast verging, weil ihr das "Geheichnis" fehlte.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.