Chimamanda Ngozi Adichie: "Trauer ist das Glück, geliebt zu haben"

Chimamanda Ngozi Adichie: "Trauer ist das Glück, geliebt zu haben"

Audio | 03.11.2021 | Dauer: 00:04:00 | SR 2 - Jana Bohlmann

Themen

Im Jahr 2020 starb der Vater der nigerianischen Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie. Ob das Corona-Virus der Auslöser war, weiß man bis heute nicht, schließlich waren die Nieren des alten Mannes schon lange Jahre krank. Über die Zeit nach seinem Tod hat seine Tochter den Essay "Trauer ist das Glück, geliebt zu haben" geschrieben. SR-Reporterin Jana Bohlmann hat das Büchlein schon gelesen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.