Als Nazi-Größen nach Argentinien flohen

Als Nazi-Größen nach Argentinien flohen

Audio | 28.01.2022 | Dauer: 00:03:24 | SR 2 - Jochen Erdmenger / Hannes Bahrmann

Themen

Als das Deutsche Reich unterging, flüchteten viele der Täter: Adolf Eichmann, Josef Mengele und hunderte weitere NS-Verbrecher fanden Unterschlupf in Südamerika. Auf den sogenannten "Rattenlinien" gelangten sie in ein Land, das sie mit offenen Armen empfing. Doch warum ausgerechnet Argentinien? Dieser Frage ist der Lateinamerika-Wissenschaftler Hannes Bahrmann nachgegangen. Am Sonntag, 30. Januar, berichtet er in "Fragen an den Autor" von seinen Untersuchungsergebnissen. Ein Vorab-Interview.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.