Peking 2022: "Für Olympia ist das ein enormer Schaden"

Peking 2022: "Für Olympia ist das ein enormer Schaden"

Audio | 01.02.2022 | Dauer: 00:05:53 | SR 2 - Holger Büchner / Uli Fritz

Themen

Ab Freitag, 4. Februar, richtet die chinesische Hauptstadt Peking die Olympischen Winterspiele 2022 aus. Die Mega-Veranstaltung ist aus mehreren Gründen höchst umstritten: Schnee und Eis sind in Peking eine Seltenheit, die Hoffnungen auf eine Änderung der repressiven Politik Chinas hatte sich schon nach den Sommerspielen 2008 als naiv zerschlagen, und nun überschattet auch noch die Corona-Krise das Sportfest. Das macht es nicht nur Sportlerinnen und Sportlern, sondern auch den Journalisten nicht leicht, sich wirklich auf die Spiele zu freuen. Auch SR-Sportchef Uli Fritz spart im Interview mit SR-Moderator Holger Büchner nicht mit Kritik: "Für Olympia ist das ein enormer Schaden in einem ohnehin schon angeschlagenen Bild."

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.