Val Grande - Abtauchen in der letzten Alpenwildnis

Val Grande - Abtauchen in der letzten Alpenwildnis

Audio | 03.03.2022 | Dauer: 00:28:22 | SR 2 - Jochen Marmit

Themen

1969 wurde die letzte Sommeralm aufgegeben, das Gebiet war fast vollständig abgeholzt. Die Natur konnte ungestört bis heute wieder wachsen – so entstand die größte alpine Wildnis der Alpen. Sie wurde vor 30 Jahren als Nationalpark 1992 endgültig unter Schutz gestellt. Nur wenige Wanderer kennen das Val Grande, in dem es keine Straßen, keine Infrastruktur, keine Mobilfunkmasten, fast keine Ansiedlungen gibt. Eine einzigartige Landschaft, die Menschen braucht, die sie schätzen und schützen. Die Reportage durchquert das Val Grande mit seinen tiefen Schluchten und auf felsigen Bergpfaden, erzählt vom einst harten Bergleben, von toten Partisanen, Neuanfängen und ökologischem Tourismus. Und von Menschen, die ihr Herz an einen der letzten wilden Flecken der Alpen verloren haben. (Jochen Marmit, SR 2022)

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.