Laurent Petitmangin: "Was es braucht in der Nacht"

Laurent Petitmangin: "Was es braucht in der Nacht"

Audio | 16.03.2022 | Dauer: 00:03:56 | SR 2 - Tobias Wenzel

Themen

Alleinerziehende Mütter sind allgegenwärtig in der zeitgenössischen Literatur - alleinerziehende Väter hingegen, das ist noch eine weitgehend unerhörte Begebenheit. Damit - und mit der Frage, wie weit Elternliebe eigentlich reicht - befasst sich der Roman "Was es braucht in der Nacht" von Laurent Petitmangin. Der Schriftsteller stammt aus einer Lothringischen Bahnarbeiterfamilie. In Frankreich ist sein Roman bereits ein echter Überraschungserfolg und hat zahlreiche Preise abgeräumt. Am 16. März erscheint das Buch auf Deutsch. Tobias Wenzel hat es gelesen und Petitmangin in Paris getroffen.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.