Leipziger Buchmesse: Preise für Gardi, Wolf und Weber

Leipziger Buchmesse: Preise für Gardi, Wolf und Weber

Audio | 17.03.2022 | Dauer: 00:04:32 | SR 2 - Chris Ignatzi / Tilla Fuchs

Themen

Der Preis der Leipziger Buchmesse 2022 in der Kategorie Belletristik ist am 17. März an Tomer Gardi für seinen Roman "Eine runde Sache" vergeben worden, in dem der Israeli und Wahl-Berliner Gardi vor allem die Identitätsfindung als Künstler thematisiert. Im Interview mit SR-Moderator Chris Ignatzi spricht SR-Literaturredakteurin Tilla Fuchs u. a. über Gardis Kunstgriff, seinen Text in "Broken German" zu verfassen, über die Sachbuch-Gewinnerin Uljana Wolf ("Etymologischer Gossip") und über den Übersetzerpreis für Anne Weber, die Cécile Wajsbrots Roman "Nevermore" ins Deutsche übertragen hatte.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.