Landespolizeipräsident: "Das Arbeiten von damals wäre heute so nicht mehr denkbar"

Landespolizeipräsident: "Das Arbeiten von damals wäre heute so nicht mehr denkbar"

Audio | 04.04.2022 | Dauer: 00:04:28 | SR 3 - Interview: Nadine Thielen

Themen

Nach mehr als 30 Jahren ist der Fall Yeboah offenbar gelöst. Die Polizei am 4. April den 50-Jährigen Peter S. aus Saarlouis festgenommen. Er soll für den tödlichen Brandanschlag 1991 auf eine Asylunterkunft in Saarlouis verantwortlich sein. S. sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Ein Erfolg für die Polizei heute, aber einer mit Beigeschmack. Damals wurden nach nur elf Monaten die Ermittlungsarbeit eingestellt. Wie die Polizei im Saarland nun damit umgeht, was sich seit damals bei der Ermittlungsarbeit verändert hat und wie es jetzt weiter geht, dazu im SR-Interview: Landespolizeipräsident Norbert Rupp.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.