Für eine gerechtere Bezahlung in Behindertenwerkstätten

Für eine gerechtere Bezahlung in Behindertenwerkstätten

Audio | 31.05.2022 | Dauer: 00:04:26 | SR 2 - Katrin Aue / Michael Schmaus

Themen

Michael Schmaus, der Geschäftsführer der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen im Saarland, setzt sich für eine bessere Bezahlung in Behindertenwerkstätten sein. Bei nur gut 200 Euro im Monat trotz Vollzeitarbeit liege "etwas im Argen"; er favorisiere "ein Entgelt auf der Höhe des Mindestlohns". Anlässlich der LAG-Kampagne "Ich bin Du", die gerade neben dem "Werkstätten-Tag" in Saarbrücken läuft, hat SR-Moderatorin Katrin Aue mit Schmaus über die Hintergründe gesprochen. "Wichtig ist einfach, dass Menschen mit Behinderung, die arbeiten, nicht mehr zum Grundsicherungsamt laufen müssen, dort Anträge stellen, sondern dass diese Gelder auf irgendwelchen anderen Wegen - so wie das eben im Ausland auch passiert - direkt in die Werkstätten gehen und dort als Lohn ausgezahlt werden", schlug Schmaus vor.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.