Gendermedizin: Was fehlt, wenn Frauen nicht mitmischen?

Gendermedizin: Was fehlt, wenn Frauen nicht mitmischen?

Audio | 31.05.2022 | Dauer: 00:03:03 | SR 3 - Steffani Balle

Themen

Frauen und Männer ticken unterschiedlich - und das auch ganz weit weg von Vorurteilen: Der Stoffwechsel funktioniert unterschiedlich und auch bei Erkrankungen kann es ganz andere Symptome geben - zum Beispiel beim Herzinfarkt. In der Medizin wurde das lange vernachlässigt, doch mittlerweile ändert sich das - dank der Gendermedizin. Eine Disziplin, die seit rund 50 Jahren verfolgt wird - und ganz allmählich Anerkennung findet.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.