Bürgermeister von Nalbach: "Entscheidung nicht nachvollziehbar"

Bürgermeister von Nalbach: "Entscheidung nicht nachvollziehbar"

Audio | 24.06.2022 | Dauer: 00:03:08 | SR 3 - Interview Gerd Heeger (c) SR

Themen

Die Klage der Gemeinde Nalbach gegen die Teilflutung des Bergwerks in Ensdorf ist unzulässig. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig. Damit kippte es die Urteile des Verwaltungs- und Oberverwaltungsgerichtes des Saarlandes. Nach Ansicht der Richter in Leipzig verletzt der Grubenwasseranstieg nicht das Selbstverwaltungsrecht der Gemeinde. Die Reaktion des Bürgermeisters von Nalbach, Peter Lehnert, im SR-Interview.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.