Neunkircher Pressesprecher der Feuerwehr über die Evakuierung des Altenheims

Neunkircher Pressesprecher der Feuerwehr über die Evakuierung des Altenheims

Audio | 24.07.2022 | Dauer: 00:01:28 | SR 1 - (c) SR

Themen

Nach dem Austritt von Grubengas müssen die 76 Bewohner eines Neunkircher Alten- und Pflegeheims die Einrichtung vorübergehend verlassen. Nach Angaben der Feuerwehr Neunkirchen wurde am Sonntag eine erhöhte Konzentration von Methangas festgestellt. Der Neunkircher Pressesprecher der Feuerwehr Christoph Benkert Im Intereview.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.