Der Schatten des Genozids – 25 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica

Der Schatten des Genozids – 25 Jahre nach dem Massaker von Srebrenica

Podcast - Kontinent | 15.07.2020 | Dauer: 00:36:20 | SR 2 - Peter Weitzmann

Themen

Noch heute suchen Menschen nach ihren Angehörigen. Noch heute werden Überreste von Opfern gefunden. Die jüngsten waren Kinder, als man sie erschoss, die ältesten hatten die 90 überschritten. Die große Mehrheit der Opfer war männlich und muslimisch.Der Völkermord von Srebrenica jährt sich in diesen Tagen zum 25. Mal. Im Sommer 1995 ermordeten bosnisch-serbische Truppen unter Führung von Ratko Mladic in der ostbosnischen Stadt mehr als 8000 Menschen – das blutigste Verbrechen auf europäischem Boden seit dem Zweiten Weltkrieg.Die in der Nähe stationierten UN-Blauhelme sahen ab dem 11. Juli hilf- und tatenlos zu. Vergeblich hatte der niederländische Kommandeur der Blauhelme Luftunterstützung durch die NATO angefordert.Am 13. Juli fanden dann die ersten Exekutionen statt. Das Morden ging über mehrere Tage und dauerte bis zum 17. Juli.

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.