Ende von Schwarz-Rot noch in diesem Jahr?

Ende von Schwarz-Rot noch in diesem Jahr?

Audio | 12.02.2019 | Dauer: 00:06:02 | SR 2 - Holger Büchner

Themen

Die CDU will ihre Migrationspolitik mit einem neuen Kurs zwischen "Humanität und Härte" verändern, die SPD will den Sozialstaat mit ihrer Absage an Hartz IV neu gestalten - das sind zwei der wichtigsten Ergebnisse der jeweils jüngsten parteiinternen Klausuren. Für Christoph Schwennicke, den Chefredakteur des Magazins Cicero, bedeutet die Schärfung der beiden Parteiprofile in Richtung "Markenkern" einen klaren Vorboten für das Ende der Großen Koalition in Berlin: "Beide Volksparteien brechen gerade aus der nackten Umfragenot mit ihren Kanzlern", sagte Schwennicke im Gespräch mit SR-Moderator Holger Büchner. Schon nach der Europawahl und der Bremer Bürgerschaftwahl am 26. Mai könnte sich die Lage verschärfen. Er halte es "für gut möglich, dass die Koalition in diesem Jahr noch bricht".

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.