5G "einfach nur nochmal 'n Tacken besser"

5G "einfach nur nochmal 'n Tacken besser"

Audio | 19.03.2019 | Dauer: 00:03:10 | SR 2 - Katrin Aue

Themen

Am 19. März beginnt bei der Bundesnetzagentur in Mainz unter strengen Sicherheitsvorkehrungen die Versteigerung der neuen Mobilfunkfrequenzen für den noch leistungsfähigeren Standard 5G. Mehrere Milliarden Euro könnte der Staat einnehmen, um den Netzausbau voranzutreiben. Die wenigen "etablierten Netzbetreiber" hätten "gar keine andere Chance" als zuzuschlagen, meint Urs Mansmann, Redakteur beim c't Magazin für Computertechnik, im Gespräch mit SR-Moderatorin Katrin Aue. "Es geht darum, wer im Zukunftsmarkt Mobilfunk die Player sind." Den ganz großen Hype um 5G will Mansmann offenbar aber nicht mitmachen: Zwar biete 5G "schon wesentlich mehr als die Vorgängertechnik 4G, aber es ist jetzt nicht ein neu erfundener Mobilfunk, sondern es ist einfach nur nochmal 'n Tacken besser".

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.