Gábor Schein: "Der Schwede"

Gábor Schein: "Der Schwede"

Audio | 21.01.2020 | Dauer: 00:04:28 | SR 2 - Judith Leister

Themen

Stockholm 2006: Ein sterbender alter Mann bittet eine ungarische Psychiaterin um einen letzten Dienst: Sie soll seinem Adoptivsohn brisante Dokumente überbringen. Was anfangs noch "nach einem etwas klischeehaften Familienroman" aussehe, entpuppe sich bald "als faszinierende literarische Studie über das totalitäre 20. Jahrhundert, das West- und Osteuropäer noch immer voneinander trennt", meint Judith Leister in ihrer Rezension des Romans des ungarischen Autors Gábor Schein. Das ganz große Thema des Romans aber sei "Erinnerung als Konstruktion".

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.