Kommentar: "Das Autorenkino erlebt seine vitalisierte Neuauflage"

Kommentar: "Das Autorenkino erlebt seine vitalisierte Neuauflage"

Audio | 25.01.2021 | Dauer: 00:03:29 | SR 2 - Barbara Renno

Themen

Mit der Preisverleihung ist am Abend des 23. Januar die 42. Ausgabe des Filmfestivals Max Ophüls Preis zu Ende gegangen. Zwei Filme waren die großen Abräumer: "Borga" und "Fuchs im Bau". Dabei war es ein ganz besonderes ehrgeiziger und entschlossener Jahrgang bei der insgesamt gelungenen, erstmals vollständig digitalen Auflage des Nachwuchsfilmfestivals, meint SR-Kulturredakterin Barbara Renno. Für sie sollte Einiges aus den Angeboten des virtuellen Festivals auch "zum Standard weiterer Festival-Ausgaben werden". Lediglich die Juries seien bei ihren Urteilen dem "guten Niveau auch nicht annähernd gerecht geworden". Ein Kommentar.

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.