Initiative "19. Februar" in Hanau: "Bis heute leben wir alle noch in Angst"

Initiative "19. Februar" in Hanau: "Bis heute leben wir alle noch in Angst"

Audio | 19.02.2021 | Dauer: 00:02:57 | SR 3 - Interview: Michael Friemel

Themen

Am 19. Februar 2020 - also genau vor einem Jahr - wurden in Hanau neun junge Menschen erschossen - an ihren Treffpunkten mitten in der Stadt. Kurz danach war klar: Es war ein rechtsextremer Terroranschlag. Der Täter: ein Rassist, der sich noch am gleichen Abend selbst tötete. Damit die Sache damit nicht einfach abgehakt ist, hat sich in Hanau die Initiative "19. Februar" gegründet - aus Hinterbliebenen, Überlebenden und Menschen, die den Opfern verbunden waren - so wie Seda Ardal. Im SR-Interview spricht sie über die Erlebnisse damals und die Arbeit ihrer Initiative

Weitere Informationen zum Beitrag

Zur Homepage

Artikel mit anderen teilen

ARTIKEL VERSENDEN

Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Klicken Sie bitte das Mikrofon an.
Vielen Dank f�r Ihre Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.